DE | EN |
dsa Empfehlung Margit Sander


A thousand emotions

go down
FacebookInstagramLinkedInXing

Wir halten zusammen

24.03.2020

Wir befinden uns in einer Ausnahmesituation und das auf vermutlich längere Zeit. Innerhalb von nicht einmal 2 Wochen hat sich die Art, wie wir leben und arbeiten, grundlegend geändert. Schüler und Studenten lernen zu Hause über Online-Plattformen, Arbeitnehmer arbeiten im Home Office. Not macht bekanntlich erfinderisch – tagtäglich erfahre ich von immer neuen tollen Ideen und Projekten, wie man der Krise trotzen kann. Künstler schließen sich zusammen und machen Quarantänekunst, ALBA Berlin bietet Kindersport im Internet, Opernhäuser übertragen online kostenlos Opern. Das gab‘s noch nie.

Das Home Office ist für mich als Freiberufler ein alter Hut. Ich habe mein Büro zu Hause schon vor 20 Jahren eingerichtet. Fürs Übersetzen braucht man schließlich nur einen Computer und einen Internetanschluss. Für meine Sprechertätigkeiten habe ich mein Heimstudio immer weiter verfeinert, mit einer vom Schreiner eingebauten schallisolierten Sprecherkabine in meinem Büro und einer guten technischen Ausstattung. Wer die Einzelheiten wissen möchte:

Mikro: Rode NT1
Interface: RME Babyface Pro
Preamp: SPL Channel One
Live-Sessions sind natürlich möglich – über Skype, zugeschalteten SessionLinkPro o.ä. Auch ein Monitor in der Kabine ist vorhanden (für Voice-to-Picture-Aufnahmen).

Lasst uns gemeinsam durchhalten

Meine Kunden sind überall auf der Welt verteilt. Ich schreibe täglich mit Auftraggebern aus Deutschland, Ungarn, Irland, England, USA, Estland, usw. Insbesondere mit Müttern, die in Agenturen und Produktionsfirmen arbeiten, tausche ich mich über die Situation aus. Wie machst du das jetzt mit deinen Kindern? Wurde bei euch schon eine Ausgangssperre verhängt? Die Situation ist überall ähnlich, wir sitzen buchstäblich alle in einem Boot. Die Corona-Krise schweißt aber auch zusammen. Die Solidarität am Arbeitsplatz fühlt sich größer an als sonst. Krisen haben ja auch immer etwas Gutes. Von der plötzlichen Umweltentlastung mal ganz abgesehen.

Ich bin für euch da

Unterm Strich bleibt eines zu sagen: Ich bin für euch da. Ich arbeite wie gewohnt weiter. Mein Mann und ich teilen uns die Kinderbetreuung bis nach Ostern (und wer weiß, wie lange danach). Die Abendstunden gibt es ja auch noch, wenn’s sein muss.

Ich stehe euch mit meinem Tonstudio nach wie vor für sämtliche Aufträge zur Verfügung, auf deutsch und englisch, für Werbung, Imagefilm, E-Learning, Ansagen und mehr. Tretet gerne an mich heran, wenn ihr ehrenamtliche stimmliche Unterstützung braucht. Einige Produktionsfirmen und Agenturen haben sich bereits über soziale Netzwerke angeboten, ich mache gerne mit!

Auch Studios, die es gewohnt sind, Sprecher vor Ort aufzunehmen, sind herzlich eingeladen, mich über SessionLinkPro zu buchen. In Absprache komme ich aber auch zu euch – mit eigenem Kopfhörer.

In diesem Sinne, haltet die Ohren steifen, und vor allem, BLEIBT GESUND.

MEHR NEWS gibt’s auf:
FacebookInstagramLinkedInXing

Alles Liebe
Margit Sander

Bilderquelle:
@Thaut Images – stock.adobe.com


Zurück zur Blogübersicht

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Sorry, the comment form is closed at this time.

MARGIT SANDER

Voiceover und Übersetzung

Ringeltaubenweg 6, 22547 Hamburg
M +49 177 3928980
kontakt@margitsander.de

Sie haben eine Preisanfrage?

Einfach die Wortmenge bzw. den gewünschten Text in das Formular einfügen und ich werde Ihnen so schnell wie möglich ein Angebot zukommen lassen.

Angebot einholen

Newsletter Anmelden

Ich möchte Sie gern über Neuigkeiten, neue Demos und spannende Projekte auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich jetzt für den Newsletter an.



Cleverrech Logo
Impressum | Datenschutzerklärung